Beschwerde gegen Air Berlin eingereicht

Beim Luftfahrt-Bundesamt hat Kay Macquarrie jetzt Beschwerde gegen Air Berlin eingereicht, weil ihm nicht ermöglicht wurde, als Rollstuhlfahrer eine Toilette aufzusuchen.

Flieger von airberlin
airberlin

„Trotz rechtzeitiger Anmeldung eines Hilfebedarfs durch meine Reiseagentur hat Air Berlin auf beiden etwa drei Stunden dauernden Flügen keine Möglichkeit zur Verfügung gestellt, um als Rollstuhlfahrer eine Toilette aufsuchen zu können“, so Macquarrie.

Das Luftfahrtunternehmen verstößt nach seiner Ansicht damit gegen geltendes EU-Recht. „Erforderlichenfalls Hilfe, um zu den Toiletten zu gelangen“ (1107/2006, Artikel 10, Anhang II), fordert die Flugverordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. Juli 2006 über die Rechte von behinderten Flugreisenden und Flugreisenden mit eingeschränkter Mobilität.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.