bidok wird 20 und feiert mit einer Fachtagung

Fachtagung: Das Recht auf Arbeit heute

bidok
bidok

Die digitale Volltextbibliothek bidok feiert im Oktober 2017 ihr 20-jähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass veranstaltet der Förderverein bidok gemeinsam mit dem Lehr- und Forschungsbereich Disability Studies & Inklusive Pädagogik am 19. Oktober 2017 in Innsbruck eine Fachtagung zur gegenwärtigen Situation von Menschen mit Behinderungen in Beschäftigung und Arbeitswelt. Die Veranstaltung dauert von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Das erwartet Sie

Es erwarten Sie Vorträge von Angelika Alp-Hoskowetz vom Sozialministeriumservice, Landesstelle Tirol, Sarah Hofmayer von der University of Galway und Nancy Reims vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Universität Erlangen-Nürnberg.

Die Vorträge behandeln Themen wie den Artikel 27 der UN-Behindertenrechtskonvention und seine Konsequenzen für Österreich, Strategien und Angebote des Sozialministeriumsservice zur beruflichen und gesellschaftlichen Inklusion und berufliche Eingliederung nach der Schule.

Im Café Arbeits- und Lebensgeschichten erzählen Menschen mit Behinderungen von ihrer Arbeitssuche. Im Anschluss an die Vorträge gibt es eine Podiumsdiskussion, die Veranstaltung endet mit einem Umtrunk.

Genauere Informationen zum Programm finden Sie auf facebook.

Genaue Eckdaten

Datum: Donnerstag, 19. Oktober 2017

Uhrzeit: 14:00-18:30 Uhr

Ort: Seehof Bildungshaus, Gramartstraße 10, 6020 Innsbruck

Informationen zur Barrierefreiheit: Der Veranstaltungsort ist für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich. Die Vorträge werden in Leichter Sprache zusammengefasst. Bei Bedarf können Gebärdensprachdolmetsch, Schriftdolmetsch und mobile FM-Anlagen zur Verfügung gestellt werden. Bitte geben Sie möglichst bald Ihren Unterstützungsbedarf per Mail an.

Wenn Sie Interesse haben teilzunehmen, melden Sie sich bitte bis spätestens 29. September 2017 unter integration-ezwi@uibk.ac.at an.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.