BIZEPS-Kongress 2013: „Wann, wenn nicht jetzt?“

Einleitende Worte zum BIZEPS-Kongress 2013 am 18. April von Magdalena Scharl und Martin Ladstätter.

BIZEPS-Kongress 2013 Wann, wenn nicht jetzt?
BIZEPS

Der Vergleich mit einer Schiffsreise könnte die derzeitige Situation in Bezug auf Persönliche Assistenz in Österreich, als einleitende Worte von Ladstätter und Scharl, nicht treffender darstellen.

„Ein Mensch ohne Plan ist wie ein Schiff ohne Steuer“, sagt ein Sprichwort. Der BIZEPS-Kongress 2011 lief unter dem Motto „Wir haben einen Plan“ und für jene, die Persönliche Assistenz noch immer nicht nutzen können, ist es bereits fünf vor zwölf.

Was ein Segelboot dringend braucht, ist Wind

Der Wind, der uns vorantreibt, heißt im Moment UN-Behindertenrechtskonvention. Wenn wir wissen wohin wir wollen, kann uns dieser Wind dabei sehr unterstützen.

„Unser Kompass ist gut eingestellt. Als Interessensvertretung wissen wir ganz genau wo wir hin wollen und zwar wollen wir, dass alle behinderten Menschen, die Assistenz benötigen diese auch bekommen, unabhängig in welchem Bundesland sie leben und welche Behinderung sie haben“, meint Scharl.

„In Österreich zum Beispiel gibt es ein Regierungsübereinkommen von SPÖ und ÖVP, wo sehr vieles zum Thema Persönliche Assistenz drinnen steht. Bisher unerledigt“, so Ladstätter der weiter ausführt: „Mir persönlich kommt es manchmal vor, wenn wir mit der Politik diskutieren, dass es ist wie mit einer Flaschenpost. Ich weiß nicht, ob Sie das kennen, Leute, die in Not sind, vielleicht gestrandet auf einer Insel, versuchen einen Hilferuf auf einen Zettel zu schreiben, in eine Flasche zu stecken, Stoppel drauf und weit rausschmeißen. Und was passiert dann? Das weiß man eben nicht. Häufig passiert überhaupt nichts.“

Persönliche Assistenz in Österreich ist im Moment wie ein gordischer Knoten. Jedes Bundesland hat sein eigenes Seil und knotet mit. Wie einst Alexander der Große wollen wir den Knoten mit einem Schwert durchtrennen und endlich eine bundesweite Lösung bewirken.

Über die Veranstaltung

Der Kongress zur Persönlichen Assistenz am 18. und 19. April 2013 in Wien wurde von BIZEPS-Zentrum für Selbstbestimmtes Leben organisiert und vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz gefördert. Fotos vom Kongress sind auf Flickr zu sehen. Hier finden Sie die Liste aller Vorträge.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Ja das wollen wir – und was TUN wir dafür??!!