BIZEPS nimmt an der Wiener Charta teil

Der Prozess der Wiener Charta wird beendet durch eine freiwillige Regelungsvereinbarung des Zusammenlebens für einen guten, fairen und wertschätzenden Umgang miteinander.

Logo Wiener Charta
PID

In der „Wiener Charta“ haben WienerInnen die Möglichkeit, Punkte aufzulisten, die sie an Wien stören. Themen sind z.B. gegenseitiger Respekt, Obdachlose, Integration, Barrierefreiheit …

Diese werden gesammelt (Themensammlung seit 01. April 2012 abgeschlossen) und in Charta-Gesprächen diskutiert.

Für die Gespräche (13. 04. 2012 bis 14. 10. 2012) stellt die Wiener Charta Moderatorinnen und Moderatoren zur Verfügung, die deren Ergebnisse auf die Online-Plattform transferieren.

In der Diskussionsphase (28. 09. 2012 bis 14. 10. 2012) können Beiträge zu den einzelnen Themen gepostet, kommentiert und auch per Telefon eingebracht werden (von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr unter 01/4000-81561).

Regelungsvereinbarung des Zusammenlebens

Der Prozess der Wiener Charta wird beendet durch eine freiwillige Regelungsvereinbarung des Zusammenlebens für einen guten, fairen und wertschätzenden Umgang miteinander. Der Text wird im November 2012 präsentiert und in ganz Wien verbreitet.

Auch BIZEPS ist für die Wiener Charta angemeldet und freut sich auf eine rege Teilnahme mit erfreuliche Ergebnissen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.