Buchbeschreibung: Menschliche Komödie aus optimistischer Dackelsicht

Hin und wieder geschieht es RollstuhlfahrerInnen, daß sie samt Rolli stürzen ... eine zuallermeist unangenehme Erfahrung für diejenigen, die da gerade am Boden liegen und Hilfe brauchen, um wieder hochzukommen.

Buch Bruchlandungen
Bruch, Martin

Bei Martin Bruch werden die ungeplanten „Bodentransfers“ zu wahren Events, wohlmeinende HelferInnen sind höchst unwillkommen, ehe Bruch nicht seine Kamera zücken und das Geschehen fotografisch festhalten konnte.

Es geht ihm dabei um die „subjektive Fotografie nach dem Sturz“, mittels derer er seine „Bruchlandungen“ (so der Titel dieses Buches) dokumentiert.

Am 14. 3. 2001 fand eine „Eintagesausstellung“ mit Fotos aus dem Buch im Museumsquartier statt.

Die BesucherInnen der Ausstellung liefen nicht Gefahr, die Ausstellung aus „Dackelsicht“ zu sehen – die Bilder waren für RollifahrerInnen in Augenhöhe angedracht, für GeherInnen standen 5 Rollstühle bereit.

Hier können Sie das Buch bestellen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.