Buchtipp: Herr Groll auf Reisen

Eine Buchbesprechung von Maximilian Huber aus der Zeitung Eibisch-Zuckerl.

Buch: Herr Groll auf Reisen
Verlag Müller

Herr Groll aus Wien-Floridsdorf ist Liebhaber der Binnenschiffahrt, Rollstuhlfahrer aus Notwendigkeit und Historiker aus Leidenschaft. Wo Groll auftaucht, bringt er die Verhältnisse zum Tanzen. Ob auf den Spuren von Billy Wilder in Österreich, ob im London des Albert Finney, im Gneixendorf des jungen Beethoven oder in New York des österreichischen Bauernbefreiers Kudlich. Groll stellt Zusammenhänge her, von denen die Welt bisher nichts wusste. Solcherart versetzt er nicht nur seinen Freund, den „Dozenten“ in ungläubiges Staunen.

In zwei Romanen und vielen Groll-Kurzgeschichten versieht Erwin Riess seine beiden Figuren mit Witz und Ironie – eine zeitgenössische Ausgabe der ewig jungen Geschichte von Sancho Pansa und seinem somnambulen Herrn.

Erwin Riess´ Stil zeichnet sich durch hintersinnigen Witz und eine bis zum Sarkasmus gesteigerte Abrechnung mit der Ignoranz der Gesellschaft aus, der das Wort „Barrierefreiheit“ unbekannt geblieben scheint. Seine Figur Herr Groll kämpft in absurden Situationen gegen diese bei Architekten und Politikern gleichermaßen verbreitete Blindheit an.

Es ist jedoch nicht der Behinderung der Hauptperson geschuldet, dass die seltsamen Aufträge, die Groll vom in New York domizilierten Italiener Giordano erhält, jeweils desaströs enden: vielmehr lässt sich an den Geschichten beobachten, wie ein einzelner mit Humor und vor allem unerschöpflicher Ausdauer gegen das unfaire Wüten des Schicksals angeht und sich im Hindernislauf des Alltags behauptet.

Erwin Riess wurde 1957 in Wien geboren, aufgewachsen in der Hütte Krems, Studium in Wien. Diverse Tätigkeiten in Verlagen und Zeitschriften. Rollstuhlfahrer seit 1983, von 1984-94 im Wirtschaftsministerium. Freiberuflicher Schriftsteller seit 1994, schreibt Stücke (zuletzt „Floridsdorf, August“ und „Der Giovanni Komplex“, essayistische und erzählende Prosa. Im Otto Müller Verlag erschienen die Groll-Romane. Riess ist Aktivist der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung behinderter Menschen, der Autor lebt in Wien-Floridsdorf und Pörtschach-Pritschitz.

Autor: Erwin Riess
Titel: Herr Groll auf Reisen – Storys
Verlag: Otto Müller
Preis: 18 Euro

Hier können Sie das Buch bestellen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.