Budget 1996: So sollen behinderte Menschen gleich doppelt geschröpft werden

Wenn es nach dem Willen der beiden Regierungsparteien geht, sollen behinderte und pflegebedürftige Menschen im Rahmen des Sozialabbaupakets gleich zweimal zur Kasse gebeten werden:

Mit dem geplanten Wegfall der Valorisierung sollen zu unseren Lasten an die 400 Millionen Schilling eingespart werden.

Durch den Wegfall des bisherigen Steuerfreibetrages für BezieherInnen von Pflegegeld sowie durch das Ruhen des Pflegegeldes während eines Spitalaufenthaltes sollen mindestens eine halbe Milliarde Schilling zu unserem Nachteil eingespart werden.

Dieser neueste Anschlag auf unsere Brieftasche muß auf das Schärfste zurückgewiesen werden!

Wir werden es nicht kampflos hinnehmen, daß ausgerechet unser Personenkreis in einem derart hohem Ausmaß zur Sanierung des Budgets herangezogen wird.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.