Bündnis Zukunft Österreich

BZW kritisiert Wiener Sozialpolitik

In einem gemeinsamen Pressegespräch mit Sozialstaatssekretär Sigisbert Dolinschek kritisierte die Geschäftsführende Klubobfrau des BZW LAbg. Mag. Heidrun Schmalenberg die Sozialpolitik der Stadt Wien.

Ein unsoziales Wien stehe der Zukunft eines sozialen Österreichs gegenüber. Insbesonders nannte Schmalenberg Defizite im Kindergartenbereich sowie bei der Betreuung Behinderter in Wien.

Der Bund habe dagegen mit dem Kinderbetreuungsgeld und der Behindertenmilliarde positive Schwerpunkte gesetzt. Auch diverse Gebührenerhöhungen in Wien, Mängel bei der Betreuung Obdachloser und im Pflegebereich nannte Schmalenberg in ihrer Kritik.

Zudem beschäftige die Wiener Landesverwaltung im Gegensatz zu anderen Bundesländern weniger Behinderte als vorgeschrieben.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.