Fachtagung zur Persönlichen Assistenz

Für die Fachtagung "Besser leben mit Persönlicher Assistenz" am 27. Juli und 28. Juli 2008 in Herrsching am Ammersee bei München sind noch kurz vor dem Anmeldeschluss am 30. Juni wenige Plätze frei.

Logo ISL Deutschland
ISL Deutschland

Die zweitägige Veranstaltung richtet sich an Menschen, die auf Pflege und Assistenz angewiesen sind und diese selbst organisieren.

„Personalführung, Personalmotivation, Personalauswahl, nur drei Stichworte, die in jedem Betrieb die Grundlagen für eine gute Zusammenarbeit und qualitativ hochwertige Arbeit bilden. Behinderte AssistenznehmerInnen unterliegen den gleichen Gesetzmäßigkeiten. Dies wird leider unterschätzt und geht meist in den Auseinandersetzungen mit Kostenträgern völlig unter“, so Andres Vega vom VbA – Selbstbestimmt Leben in München.

In vier Workshops

  1. Muss ich danke sagen?
  2. Liebe, Freundschaft, Assistenz, geht das?
  3. Partnerschaft und Assistenz
  4. Muss ich mich um alles selber kümmern?

soll es endlich die Gelegenheit geben, in einem kleinen Kreis Probleme anzusprechen und Erfahrungen auszutauschen.

Am 2. Tag der Tagung wird ein Dozent für Organisations- und Personalentwicklung auf die Ergebnisse der Workshops vom Vortag eingehen und im Anschluss über entscheidende Grundlagen der Personalführung mit Blick auf unser Thema „Persönliche Assistenz“ referieren.

Für auswärtige TeilnehmerInnen besteht die Möglichkeit während der Tagung eine Nacht in der Tagungsstätte Wartaweil in Herrsching in rollstuhlgerechten Doppelzimmern zu übernachten. Für die An- und Abreise und für Übernachtungsgäste in München wird ein Shuttleverkehr angeboten. Der Tagungsbeitrag beträgt 50 EUR. Darin enthalten sind die Verpflegung während der Tagung und die Tagungsunterlagen. Für die Übernachtung inklusive Frühstück in der Tagungsstätte müssen 75 EUR zusätzlich entrichtet werden.

Anmeldeunterlagen und eine Hotelliste können bei ISL e. V., Fax 03641/396 252, E-Mail bvieweg@isl-ev.de, Tel. 0049 3641/234 795 angefordert werden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.