Haidlmayr zu 15 Jahre Pflegegeldgesetz: Jährliche Valorisierung gesetzlich festschreiben

Seit Einführung reale Pflegegeldabwertung um mehr als 20 Prozent

Theresia Haidlmayr
Ladstätter, Markus

Heute vor 15 Jahren (1. Juli 1993) ist das Bundespflegegeldgesetz in Kraft getreten. Für die damalige Zeit ein akzeptables Gesetz, dass sich jedoch in den letzten Jahren und den Jahren danach sukzessive verschlechtert hat, weil es seit 1996 nur ein einziges Mal um lächerliche zwei Prozent valorisiert wurde.

„Die PflegegeldbezieherInnen mussten seither eine reale Abwertung von mehr als 20 Porzent hinnehmen. Durch die Nicht-Valorisierung hat sich der Druck für die Betroffenen irgendwie durchzukommen enorm verstärkt“, so Theresia Haidlmayr, Behindertensprecherin der Grünen.

Die Grünen fordern anlässlich des 15. Jahrestages eine jährliche Valorisierung, die im Bundespflegegeldgesetz festzuschreiben ist. „Nur so hört sich das jährliche Versprechen und Nicht-Einhalten bezüglich der Erhöhung endlich auf. PflegegeldbezieherInnen wollen nicht länger als BittstellerInnen agieren, sondern ihr Recht auf Valorisierung sicher gestellt haben“, so Haidlmayr.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.