Klagsverbands-Mitglied Nr. 24: Österreichischer Schwerhörigenbund Dachverband

Für barrierefreies Hören setzt sich der Österreichische Schwerhörigenbund Dachverband, kurz ÖSB, ein. Er vertritt und unterstützt alle schwerhörigen Menschen rund um das Thema "Hören" und "lautsprachliche Kommunikation".

Logo ÖSB-Österreichischer Schwerhörigenbund Dachverband
ÖSB

Der Dachverband mit Sitz in Wien und einer Außenstelle in Klagenfurt verfolgt dabei das Ziel der Gleichstellung von Menschen mit Hörbeeinträchtigungen in allen Bereichen des Lebens. Dazu gehört einerseits die adäquate hörtechnische Versorgung aller Betroffenen, andererseits die Schaffung von Rahmenbedingungen, um den Einsatz und die Versorgung mit Hörtechnologien zu gewährleisten.

Der ÖSB bemüht sich auch mit spezifischen Projekten, die Lebenssituation von hörbeeinträchtigen Menschen zu verbessern. Dazu gehört u.a. eine Initiative zur Ausbildung von SchriftdolmetscherInnen, die Hörgeschädigte in ihrer Kommunikation unterstützen. Dieses Projekt ist so wie zahlreiche andere grenzüberschreitend und unterstreicht das internationale Engagement des Österreichischen Schwerhörigenbunds.

Neben diesen Aktivitäten hat sich der ÖSB auch einen Namen als Veranstalter von internationalen Konferenzen und Symposien gemacht. Ein weiterer Service ist die Zeitschrift „Sprachrohr“, die vierteljährlich erscheint.

„Der ÖSB möchte aktiv an der Gleichstellung und der Durchsetzung der Rechte von hörbehinderten Menschen, rund ums Hören und lautsprachliche Kommunikation mitwirken und somit einer Diskriminierung in allen Bereichen – in der Bildung, sowie im beruflichen, gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben – entgegensteuern. Wir wünschen uns eine aktive Kooperation und Vernetzung mit dem Klagsverband und anderen Verbänden im Sinne der Betroffenen“, so ÖSB-Präsidentin Mag.a Brigitte Slamanig.

Der Klagsverband begrüßt den neuen Mitgliedsverein als 24. Mitglied und freut sich über die Verstärkung! Mit dem ÖSB gewinnt der Klagsverband eine weitere starke Stimme für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.