Königsberger-Ludwig: Barrierefreie Unterrichtsmittel wichtiger Beitrag zu mehr Inklusion

SPÖ-Behindertensprecherin unterstützt Entschließungsantrag - Alle Kinder haben das Recht auf die gleichen Chancen im Leben

Ulrike Königsberger-Ludwig
Parlament

SPÖ-Behindertensprecherin Ulrike Königsberger-Ludwig unterstützt den heute eingebrachten Entschließungsantrag betreffend barrierefreie Schulbücher und Unterrichtsmittel. „Das Angebot an barrierefreien Unterrichtsmitteln ist auch in Zukunft noch weiter zu verbessern. Mehr barrierefreie Unterrichtsmittel für Kinder mit Behinderungen wie zum Beispiel Untertitel bei Begleit-DVDs von Schulbüchern sind ein wichtiger Beitrag zu mehr Inklusion“, so Königsberger-Ludwig.

In jungen Jahren, in der Schule werde der Grundstein für ein selbstbestimmtes Leben gelegt. „Um Kindern mit Behinderungen die optimalen Start- und Bildungschancen zu ermöglichen, benötigt es die Zusammenarbeit aller Beteiligten und ein Bündel von Maßnahmen“, so die SPÖ-Behindertensprecherin, die den Entschließungsantrag als „wichtigen Schritt“ zur Inklusion im Bildungsbereich wertet, indem auch festgehalten wird, dass auch in Zukunft entsprechende Reifeprüfungsverordnungen das Ablegen der Matura für SchülerInnen mit Behinderungen sichergestellt werden müssen.

Auch andere wichtige Diskussionsprozesse zur besseren Inklusion von behinderten Kindern in der Schule werden laufend im Unterausschuss des Unterrichtsausschusses fortgeführt. „Bei den Verhandlungen zur neuen gemeinsamen Schule für alle 10- bis 14-Jährigen muss die Inklusion von Kindern mit Behinderungen ebenso Thema sein. Kinder lernen bekanntlich von anderen Kindern. Vom gemeinsamen Unterricht profitieren nicht nur die Kinder mit erhöhtem Förderbedarf oder Behinderungen, sondern die ganze Klassengemeinschaft“, so Königsberger-Ludwig abschließend.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.