Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Ich sag´s frei heraus: Muskel aktiv zu erstellen, hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Titelbild von Muskel Aktiv
Muskel Aktiv

An dieser Stelle möchte ich für die zahlreichen Reaktionen auf Muskel aktiv danken. Es freut jeden Redakteur und jede Redakteurin, wenn es Lob und auch Tadel gibt, denn dadurch weiß man, daß die Zeitung gelesen wird.

Rückblickend freut mich die laufende Verbesserung des Layouts und die Anerkennung der Qualität unserer Artikel durch andere Redaktionen, die im deutschsprachigem Raum zitiert und abgedruckt wurden. Als besonderen Erfolg empfinde ich aber die Akzeptanz der die LeserInnen, die an Kleinigkeiten zu erkennen ist. Ein Beispiel: Dem Aufruf die Unterschriftenliste für ein Gleichstellungsgesetz zu unterschreiben, sind 1500 Personen gefolgt, obwohl nur 1000 Hefte verschickt wurden. Dieser Wert ist wirklich hervorragend. Danke.

Staffellauf

Doch Zeitung machen ist – so denke ich mir – wie ein Staffellauf. Jeder kann nur ein Stück des langen Weges die gesamte Verantwortung übernehmen. Regelmäßige Veränderung bringen überdies viel Neues und auch Interessantes.

Meine Vorgängerin hieß DSA Marina Posch, mein Nachfolger heißt Herr Zelz. Er hat dankenswerterweise auf den Aufruf in Muskel aktiv 3/94 reagiert und sich bereiterklärt – gemeinsam mit Hannelore Bernert (unserer Sekretärin) – in Zukunft die Zeitung zu erstellen.

Diese Nummer ist daher schon im Zeichen des Übergangs produziert worden. Die meisten Artikel wurden von Hannelore Bernert geliefert. Muskel aktiv hat durch diese Umstellung auch eine neue Redaktionsadresse: Österr. Gesellschaft für Muskelkranke, Währinger Gürtel 18-20, 1097 Wien

Ich wünsche Ihnen ein schönes Neues Jahr und bitte alle LeserInnen der neuen Redaktion ebensoviel Treue entgegenzubringen, wie sie dies bisher getan haben.

Martin Ladstätter

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.