Österreich: Behinderte Menschen in Parlamenten war gestern?

In Österreich gab es demgegenüber, vor allem bei den Grünen, eine bessere Tradition.

Flagge Österreich
BilderBox.com

Diese bröckelt nun aber gewaltig, wie Martin Ladstätter in einem Kommentar des Nachrichtendienstes BIZEPS deutlich macht.

„Warum die Grünen ein Problem bekommen …“, so titelt Martin Ladstätter seinen Kommentar und geht dabei vor allem auf den zunehmenden Trend bei den österreichischen Grünen ein, wonach behinderte Menschen immer weniger auf den Grünen Wahllisten Platz finden und somit auch deren Repräsentanz in den Parlamenten rapide nachlässt. Und dabei kann Österreich gerade bei den Grünen auf eine gute Tradition zurückblicken.

Für Deutschland ist das Thema ebenfalls nicht uninteressant, denn im Herbst 2021 stehen die Bundestagswahlen an, so dass sich die Akteur*innen in den Parteien langsam für die Kandidatur auf den entsprechenden Wahllisten warmlaufen. Dass dabei ein entscheidender Sprung für mehr behinderte Abgeordnete kommt, zeichnet sich derzeit noch nicht ab.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.