ÖVP für Unterzeichnung der Biomedizin-Konvention

Die Presse: Die Kommission für Bioethik soll die Folgen einer Ratifizierung der Biomedizin-Konvention des Europarates prüfen.

Forscherin
BilderBox.com

Die Presse berichtet: „30 der 43 Mitgliedsstaaten des Europarats hätten die 1997 erarbeitete Konvention über Menschenrechte und Bioethik bereits unterzeichnet, hier gebe es in Österreich politischen Nachholbedarf: Edeltraud Gatterer, VP-Vertreterin in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, plädierte in einer Pressekonferenz (Titel: „Gebärmutter als Standortfrage“) klar für die Ratifizierung der Konvention durch Österreich. Diese würde dem Schutz von Embryonen, der bisher gesetzlich im Fortpflanzungsmedizingesetz verankert ist, in verfassungsrechtlichen Status erheben.“

Aus dem Bundeskanzleramt wurde berichtet, dass die Bioethik-Kommission eine eventuelle Ratifizierung beurteilen soll.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.