Paralympics: Bye, Bye in Rio

Mit einer fulminanten Abschlussfeier verabschiedete London die Paralympics.

Logo Paralympics 2012 in London
Paralympics

Der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, Phil Craven, sagte bei der mehr als zweistündigen Show vor 80.000 Zuschauern: „Die Spiele sind nach Hause gekommen, sie waren mitreißend und aus meiner Sicht die großartigsten Paralympics aller Zeiten.“

Die Feier wurde von den Superstars Coldplay und Rihanna musikalisch begleitet. Emotionaler Höhepunkt war ein Rückblick auf die bewegendsten Momente der Paralympics.

Viele der 4250 Sportlerinnen und Sportler verabschiedeten sich mit den Worten „Bye, Bye in Rio“. Die nächsten Paralympics finden vom 7. bis 18. September 2016 in Rio de Janeiro statt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.