Theater für Jedermensch

Mit der Theateraufführung "Jedermensch" feierte die Lebenshilfe in Salzburg ihren 40. Geburtstag

Theateraufführung: Jedermensch
Lebenshilfe Salzburg

Die Lebenshilfe Salzburg feierte ihr 40-jähriges Jubiläum im Salzburger Schauspielhaus. In einer integrativen Theateraufführung begeisterten etwa 30 Schauspieler bei der Premiere von „Jedermensch“ am 23. Juni 2007. Behinderte Menschen und Profischauspieler konnten unter der Leitung der Regisseure Reinhold Tritscher und Wolf Junger in dieser Aufführung überzeugen.

Einzigartige Mimik

Der Gott, dargestellt von Alexander Dick, überzeugte durch seine Textsicherheit und seine spontanen Monologe. Stefan Wartbichler verkörperte den Tod. Mit seiner einzigartigen Mimik und seiner locker schwingenden Sense beeindruckte er wahrlich Jedermann.

Sozialminister Erwin Buchinger sagte im Anschluss an die Premiere: „Tolle Aufführung, tolle Schauspieler, sollte man in anderen Bundesländern auch bringen.“ Beeindruckt zeigte sich auch Pamela Leitner, Schauspielerin, über ihre behinderten Kollegen: „Die Kindlichkeit die man auf der Bühne sah, ist uns leider längst verloren gegangen.“

Weitere Vorstellungen geplant

Mit welchem Engagement die Darsteller ans Werk gingen merkte man etwa an Darsteller Ersun Bilgici: „Ich will immer dabei sein, sogar am Feiertag haben wir geübt.“ Weiter Vorstellungen im Schauspielhaus sind bereits ausverkauft. Gastspiele in Radstadt und Saalfelden sind für den Herbst geplant.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.