Wehsely: Michael Krispls Tod hinterlässt eine Lücke im Sozialwesen Wiens

Michael Krispl hinterlässt eine Lücke in der Gemeinschaft der Menschen mit Behinderung.

Sonja Wehsely
Peter Rigaud

Gesundheits- und Sozialsstadträtin Sonja Wehsely ist vom plötzlichen Tod von Mag. Michael Krispl erschüttert: „Michael Krispl hat sich mit all seiner Expertise und seiner Kraft für die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Österreich und speziell in Wien eingesetzt. Er war als Vorsitzender der Interessenvertretung der Menschen mit Behinderung maßgeblich am Zustandekommen des neuen Wiener Chancengleichheitsgesetzes beteiligt. Michael Krispl hinterlässt eine Lücke in der Gemeinschaft der Menschen mit Behinderung. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und Freunden.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.