Weibliche Selbstbestimmung im Kontext pränataler Diagnostik

Jahres- und Fachtagung von PRENET - Netzwerk für kritische Auseinandersetzung mit Pränataldiagnostik am 14. und 15. September 2012

Logo prenet
prenet

Kritische Anmerkungen und Kommentare zu Pränataldiagnostik werden häufig und gerne mit dem Argument abgetan, dass diese mit ihren Verfahren die Wahlfreiheit für schwangere Frauen erhöhe und somit zu einer Stärkung der Selbstbestimmung von Frauen beitrage.

Die heurige PRENET – Fachtagung verfolgt das Ziel, den Mythos der Selbstbestimmung in diesem Kontext in Frage zu stellen und einer kritischen Prüfung zu unterziehen.

Als ReferentInnen haben wir mit Frau Dr.in Gerlinde Mauerer vom Institut für Soziologie und Frau Dr.in Lisbeth Trallori vom Institut für Politikwissenschaften (beide Universität Wien) zwei namhafte Wissenschaftlerinnen gewonnen, die sich seit vielen Jahren mit feministischer Theorie, Körperpolitiken und Reproduktionstechnologien beschäftigen.

Nähere Informationen und Anmeldung unter www.prenet.at.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.