Wettbewerbsfoto enthüllt fehlende Sensibilität

Ein Foto, das einen Riesengriller abgestellt auf einem Behindertenparkplatz zeigt, kündet von fehlender Sensibilität gegenüber den Bedürfnissen behinderter Menschen.

Logo Radatz
Radatz

Dass die Firma Radatz ein Bild zum Thema „Grillen“, dass einen Griller auf einem Behindertenparkplatz zeigt trotz der Proteste behinderter Menschen nicht aus ihrem Wettbewerb nimmt, zeugt von mangelndem sozialen Verantwortungsbewusstsein der PR-Abteilung von Radatz, einem österreichischen Grillgut-Hersteller.

Auch nur kurz ist schon zu lang

„Wir sind aber sicher, dass der Grill-Bauer [Konstrukteur des Grillers, Anm. d. Verf.] unmittelbar nach dem Fotografieren den für Behinderte reservierten Parkplatz wieder freigemacht hat. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir das Foto nicht aus dem Bewerb nehmen“.

Mit diesen Sätzen wurde die weitere Bewerbsteilnahme per Mail an mich begründet. Nicht bedacht wird damit, dass das Bewerbsfoto die offensichtliche Missachtung der Rechte behinderter Menschen zeigt und diese damit billigt. Die Begründung, der Griller sei ohnehin nur kurze Zeit dort gestanden, greift nicht, denn es gilt auch in diesem Zusammenhang: Auch nur kurz ist schon zu lang!

UPDATE vom 24. Juli 2013

Das Unternehmen Radatz hat auf die Kritik in BIZEPS-INFO reagiert und teilte am 23. Juli 2013 abends mit „dass wir das Griller Foto auf dem Behinderten Parkplatz aus der Wertung genommen haben und den Teilnehmer gebeten haben seinen Griller nochmal zu fotografieren – auf neutralem Boden.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Geht doch!

  • nur so nebenbei, wenn man so über ein Foto herzieht und das veröffentlicht ohne Erlaubnis des Urhebers is das auch strafbar!

  • @ NP: Ja gerne. Und dann? Dann passiert nichts ;-)

  • Anzeige (mit Foto) bei der Polizei! ;)

  • Leider muss ich aber auch sagen, das ich schon Polizeifahrzeuge gesehen habe auf Behindertenparkplätze und da habe ich schon meine fragen?!

  • Negative Werbung wirkt ja doch, also Mut…, und wir brauchen uns nicht alles gefallen zulassen.
    Negatives an den Pranger!!!

  • Sorry, wollte mir gerade das Foto ansehen – aber anscheinend wurde das Foto aus dem Artikel wieder rausgenommen?

  • War soeben bei „Merkur“ einkaufen – kein Grillgut von Radatz, auch der Rest wurde von der Einkaufsliste dieses „Fleischerei“ gestrichen. Gehe jetzt zum Fleischer nebenan!

  • Das Foto ist so absurd, dass ich dachte, es ist lustig gemeint.

  • Gut, damit ist die Firma Radatz ganz sicher von meiner Einkaufsliste verbannt.
    Firmen, die ein solches Verhalten tolerieren bekommen kein Geld von mir – BOYKOTT !!