Wie gefällt Ihnen das Sportmagazin „Ohne Grenzen“?

Die erste Sendung des neuen ORF-Behindertensport-Magazin "Ohne Grenzen" wurde am 4. Oktober 2012 gesendet. Wie kommt die Sendung beim Publikum an?

Sportmagazin Ohne Grenzen
ORF

Der ORF möchte mit dem 14-tägigen Magazin dem Umstand Rechnung tragen, dass „Behindertensport ist in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt“, so „Ohne Grenzen – Das Behindertensport-Magazin“-Moderatorin Claudia Lösch.

Die behinderte Sportlerin Lösch moderiert mit dem behinderten Schwimmer Andreas Onea die neue Sendung auf ORF SPORT +. Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek als Live-Stream zu sehen.

Bisherige Sendungen

Die erste Ausgabe stand „im Zeichen der paralympischen Helden von London 2012“. Die beiden Goldmedaillengewinner Günther Matzinger und Walter Ablinger waren zu Gast im Studio beim Moderatorenduo Claudia Lösch und Andreas Onea.

In der zweiten Ausgabe wurden die Tischtennisspielerin Doris Mater und der Tischtennisspieler Stanislaw Fraczyk – beide Silbermedaillengewinnern bei den Paralympics London 2012 – vorgestellt.

Ihre Meinung

Uns würde interessieren, wie Ihnen die bisherigen Ausgaben gefallen haben. Konnten Sie sich schon eine Meinung dazu bilden? Wir bitten um Kommentare im Forum.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Ich finde das Magazin unglaublich spannend, denn man bekommt einen sehr guten Einblick in den Behindertensport! Ich schaue es immer wieder gerne, da ich finde, gerade der Behindertensport sollte gefördert werden! Gratulation an Claudia Lösch und Andreas Onea, zur tollen Moderation!

  • Ganz, ganz vorsichtig anfangen, damit Diskriminierer nur ja nicht verschreckt werden! \=[

  • Ziel muss es sein, dass über die Sportarten behinderter Menschen in den allgemeinen Sportsendungen berichtet wird.
    Positiv ist, dass es diese Sendung überhaupt gibt.
    Negativ finde ich, dass die Sendezeit in ORF Sport+ auf 22.30 Uhr zurückversetzt wurde. Die Erstsendung vor zwei Wochen war um 20.15 Uhr und damit wesentlich besser plaziert.

  • Ich habe heute die zweite Sendung in tvthek angeschaut – die Sendung selbst finde ich soweit ganz gut gemacht. Schade finde ich jedoch, dass die Sendung „nur“ auf ORFsport+ und tvthek ausgestrahlt wird und auch die Sendeuhrzeit bei ORFsport+ zu spät ist. Weiters ist schade, dass es nur 14 Tage ausgestrahlt wird. Zusammenfassend, ein erster, minikleiner Schritt um den Behindertensport in die Öffentlichkeit zu tragen, jedoch noch meilenweit entfernt von zB Sport am Sonntag, wo jeden Sonntag alle News zu den Sportarten zusammengefasst sind.