Zeichen setzen. Diskriminierungsschutz für gehörlose Personen

Podiumsdiskussion am 13. Juni 2017, 18.00 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) im Haus des ÖGLB, 1100 Wien, Waldgasse 13, Erdgeschoss Seminarraum

Klagsverband. Mit Recht gegen Diskriminierung.
Klagsverband

Der Klagsverband diskutiert „Zeichen setzen. Diskriminierungsschutz für gehörlose Personen“ – Podiumsdiskussion am 13. Juni 2017, 18.00 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) im Haus des ÖGLB, 1100 Wien, Waldgasse 13, Erdgeschoss Seminarraum

Gehörlose Personen sind nach dem Behindertengleichstellungsrecht vor Diskriminierung geschützt. Doch wie wirksam ist dieser Schutz? An diesem Abend wollen wir diskutieren, wie gehörlose Personen zu ihrem Recht kommen und wie die aktuelle gesetzliche Lage zum Schutz von Gehörlosen verbessert werden kann.

mit Inputs von:

  • Lukas Huber, ÖGLB
  • Andrea Ludwig, Klagsverband
  • Matthias Fenkart, equalizent

Fragen und Beiträge aus dem Publikum sind willkommen!

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Wenn Sie ÖGS-Dolmetschung oder andere Unterstützung in Anspruch nehmen, kontaktieren Sie uns bitte: daniela.almer@klagsverband.at

Eine Veranstaltung des Klagsverbands in Kooperation mit dem Österreichischen Gehörlosenbund (ÖGLB) und equalizent.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.