6000 Pflegekräfte illegal in Österreich

Pflegekräfte aus Tschechien und der Slowakei

Flagge Slowakei
BilderBox.com

Sie bekommen dafür rund 20.000 S. Der Haken: Die Arbeitskräfte kommen als Touristen, sie verfügen weder über Aufenthalts- noch über Arbeitsgenehmigungen. Das Geld wird an der Steuer vorbei kassiert, berichten die Salzburger Nachrichten.

Nach einer Anzeige und dem Landesverweis einer Betreuerin in der Gemeinde Steyregg bei Linz steigt nun Bürgermeister Josef Buchner auf die Barrikaden. „Die Gemeinden sollen Meldehunde der Unmenschlichkeit werden. Ich bin lieber Gesetzesbrecher für die Menschlichkeit als Vollzugsorgan dieser unmenschlichen Gesetze“, sagte Buchner am Mittwoch gegenüber den Salzburger Nachrichten.

Er weigert sich, bei der Ausforschung ausländischer Pflegekräfte mitzumachen. „Der Gesetzgeber möchte den zweifellos bestehenden grauen Markt der Menschlichkeit und Hilfe ausschalten, ohne selbst adäquate Problemlösungen anzubieten.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.