An den Rollstuhl gefesselt?

Macht uns nicht zu armen Würsteln, schaut nicht auf die scheinbaren Defizite, sondern seht den Menschen!

Das Bild der Woche zeigt einen Cartoon mit einem an einen Rollstuhl gefesselten Würstl.

Hier können Sie den Cartoon sehen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Hallo Sylvia, schau doch mal unter http://www.partner-hunde.org. Dort kann man sich auch über eventuelle Zuschüsse erkundigen.

  • Hallo, ich sitze selbst in einen Rollstuhl, wegen Krebserkrankung. 1991 ist es passiert, nun bin ich 37 Jahre, ich sage immer das Leben geht weiter, Lebe aber mit schmerzen, so bin ich aber ein lustiger Mensch. *Würstchen im Rollstuhl, das finde ich weniger lustig*
    Das ist halt meine Meinung dazu. Eine Frage, wie kommt man zu einen Hund, der Behinderte helfen kann. Ich bin durch meine Krankheit im Pension, kann leider nicht mehr arbeiten gehen. Also habe ich wenig Geld. Gibt es eine Möglichkeit so einen ausgebildeten Hund billiger zu bekommen? Oder wo kann man sich da hinwenden? Vielleicht können Sie mir dabei helfen. Ich freue mich schon auf Ihre geschätzte Antwort.