Mag. Kurt Krickler

Kurt Krickler
Krickler, Kurt
Übersetzerstudium in Wien und Paris (Sponsion 1984); seit 1987 beeideter Gerichtsdolmetscher für Dänisch. 1979 Mitbegründer und seither ehrenamtlicher Mitarbeiter der Homosexuellen Initiative (HOSI) Wien in verschiedenen Funktionen (Auslandssekretär 1980-94, Vorstandsmitglied seit 1984, seit 1994 Generalsekretär); seit 1991 Chefredakteur ihrer Zeitschrift LAMBDA-Nachrichten. 1985 Mitbegründer und bis 1991 Mitarbeiter der Österreichischen AIDS-Hilfe; auch danach im AIDS-Bereich tätig; 1997-2002 Rechnungsprüfer bzw. Vorstandsmitglied des Vereins Club plus – Menschen und AIDS. Seit seiner Gründung 2004 Vorstandsmitglied im Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern. Seit September 2005 Beiratsmitglied der Glocalist Review – Digitale Wochenzeitschrift für NGOs & NPOs (Wien). Seit 1981 auch aktiv innerhalb der International Lesbian and Gay Association (ILGA), des weltweiten Dachverbands von Lesben- und Schwulenorganisationen, Mitarbeit an diversen ILGA-Projekten, vertrat die ILGA als NGO-Repräsentant bei zahlreichen Tagungen der OSZE, des Europarats und der UNO (Themen: Menschenrechte, Toleranz) und bei AIDS-Konferenzen. 1997-2003 Vorstandsvorsitzender des europäischen Regionalverbands der ILGA, ILGA-Europe, seit Oktober 2005 wieder Vorstandsmitglied; seit September 2004 Vorstandsmitglied der European Pride Organisers Organisation (EPOA). Co-Herausgeber dreier Bücher („Rosa Liebe unterm Roten Stern – Zur Lage der Lesben und Schwulen in Osteuropa“, 1984; „Homosexualität in Österreich“, 1989; „AIDS. Ein lexikalisches Handbuch“, 1991), Verfasser zahlreicher Buchbeiträge und Artikel (in Mainstream- und schwul/lesbischen Medien) zu den Themen Homosexualität und AIDS.
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Artikel von Mag. Kurt Krickler
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich