Barrierefrei auf Instagram, Facebook und Co posten

Dass Websites barrierefrei gestaltet werden sollten, davon haben schon viele gehört. Aber Social Media Angebote? Geht das überhaupt?

iPhone mit Facebook, Instagram, Telegramm usw.
William Hook / Unsplash

Und meine eigenen Postings? Habe ich da überhaupt einen Einfluß auf die Barrierefreiheit? Liegt das nicht allein an Instagram, Twitter und Co. selbst?

Auf einer Website sorgen Admins und RedakteurInnen für die Barrierefreiheit. In den Sozialen Medien sind wir alle die RedakteurInnen.

Solange wir Text schreiben, ist ja alles in Ordnung. Naja, auch nicht immer. Fremdwörter, komplexe Sätze, und schon verstehen einige (oder mehr) Menschen nur mehr die Hälfte.

Hashtags, die mehrere Wörter beinhalten wie #BitteMehrBarrierefreiheit können nur in Kleinbuchstaben geschrieben für einen Screenreader (Vorlesegerät für sehbehinderte Menschen) eine massive Hürde darstellen. Weil die werden in einer Wurst vorgelesen. Jedes Wort im Hashtag mit Großbuchstaben zu beginnen, hilft schon. Dann betont das „Vorlesegerät“ anders.

Und dann noch Fotos. Ja, auch blinde Menschen nutzen Instagram, aktiv wie passiv. Hier helfen Alternativtexte, also eine kurze Beschreibung der wichtigsten Inhalte eines Fotos / eines Bildes. Die kann man entweder im Text des Postings unterbringen. Manche Dienste bieten dazu eine eigene Funktion, die solche Texte „sehenden“ NutzerInnen verbergen.

Wie man also barrierefrei posten kann, um seine Inhalte noch zugänglicher zu gestalten, darüber berichtet die neue Initiative BarrierefreiPosten – Wir wollen Social Media barrierefrei machen. Es gibt auch Anleitungen, wie das bei Diensten wie Facebook oder Instagram funktioniert.

Viel Spaß beim ausprobieren …

Siehe auch: Alternativtext zu Fotos auf Instagram und Facebook hinzufügen 

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare

  • Beitrag für si?