Barrierefreies Web mal anders: Singen mit der Vorlesesoftware

Nächstes Jahr wird eine neue Richtlinie für barrierefreie Webangebote veröffentlicht. Diese Richtlinie - Web Content Accessibility Guidelines 2 (oder kurz WCAG 2) - wird die geltende Richtlinie aus dem Jahr 1999 ersetzen.

Sehbehinderter Schüler mit Zoomsoftware
neuebilder.at

Seit geraumer Zeit wird vom „Normungsinstitut“ W3C – an der Erarbeitung der Web Content Accessibility Guidelines 2 gearbeitet, um den Siegeszug von barrierefreien Seiten weiter Rückenwind zu verschaffen.

Anfang September 2003 hat David MacDonald eine – inoffizielle – Hymne zu den WCAG online gestellt. Er rapt dabei mit „Sharky“, einer Vorlesesoftware.

Auf seiner Homepage findet man den Text sowie eine 4,6 MB große MP3-Datei mit dem Lied, das die Freude widerspiegelt und die Zielrichtung der WCAG klar aufzeigt: „make the internet a better place“.

Was die WCAG 2 enthalten werden, hat Tomas Caspers in einem lesenswerten Artikel auf „Einfach für alle“ erläutert.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.