Bil Marinkovic triumphiert bei den Wiener Landesmeisterschaften

"Ich habe meine persönliche Schallmauer durchbrochen", freute sich Bil Marinkovic nach seinem sensationellen Sieg im Speerwurf bei den Wiener Landesmeisterschaften am 7. und 8. Juni 2008.

Bil Marinkovic mit Trainer Gregor Högler
Hilfsgemeinschaft

Mit einer Weite von 55,26 m besiegt der blinde Ausnahmesportler Bil Marinkovic die gesamte sehende Konkurrenz bei den Wiener Landesmeisterschaften.

Sein Trainer Gregor Högler erklärt, warum dieses Ergebnis aus seiner Sicht so sensationell ist: „Bil wirft aus der Auslage. Das heißt, wenn er startet, hat er den Speer schon zurückgenommen, er läuft bereits in Abschussposition an. Dadurch verliert er Tempo, der Anlauf verkürzt sich. Er kann den Speer nicht während des Anlaufs zurücknehmen, weil er durch die Körperdrehung die Orientierung verlieren würde.“

Paralympics 2008

Marinkovic wird von der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs seit Jahren unterstützt und trainiert derzeit für die Paralympics 2008 in Peking. „Die 60-Meter-Grenze kommt langsam in Reichweite“, lächelt der blinde Weltrekordhalter verschmitzt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.