Buchtipp: Alltag mit Behinderung

Die 6. überarbeitete Auflage dieses Wegweisers für alle Lebensbereiche ist nun erschienen.

Buch Alltag mit Behinderung
Neuer Wissenschaftlicher Verlag

Die Ausgabe 2009 des mittlerweile zum Standard avan­cierten Leit­fadens berücksichtigt vor allem Neuerungen im Kapitel „Pflegevorsorge“ und alle Änderungen in den Bereichen Steuern und Sozialversicherung.

Folgende Bereiche werden von einschlägigen ExpertInnen systematisch dargestellt:

  • Kindheit (Hans-Peter Oswald und Astrid Rützler)
  • Ausbildung (Lucie Bauer, Christine Seifner, Dominika Raditsch, Felicitas Pflichter)
  • Arbeit (Hansjörg Hofer und Wolfgang Iser)
  • Steuern und Gebühren (Michael Svoboda und Manfred Pallinger)
  • Mobilität (Eduard Riha)
  • Bauen (Johanna Rainer)
  • Wohnen (Johann Tausch und Johann Wagner)
  • Soziale Sicherheit (Johannes Rudda)
  • Pflegevorsorge (Margarethe Fürstl-Grasser und Erich Ostermeyer)
  • Sachwalterschaft, Unterbringung (Albert Maresch)
  • Diskriminierungsschutz (Michael Krispl)

Dem Anliegen, nämlich konkrete Hilfestellung zu sein und auf Fragen nicht abstrakt zu antworten, trägt weiters ein umfangreicher, aktualisierter Serviceteil mit Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Webpages einschlägiger Organisationen und Einrichtungen Rechnung.

Das 363 Seiten starke Buch kann zum Ladenpreis von 22,80 Euro beim Neuen Wissenschaftlichen Verlag bestellt werden:

ISBN 978-3-7083-0591-2
Neuer Wissenschaftlicher Verlag
Argentinierstraße 42/6
A-1040 Wien
office@nwv.at
Telefon: ++43 1 535 61 03, DW: 21-24
Telefax: ++43 1 535 61 03, DW 25

Hier können Sie das Buch bestellen

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Gib es das Werk auch in digitaler Form, um im Falle von Beeinträchtigungen, die eine digitale Verfügbarkeit für einen Zugang voraussetzen, dazu auch einen Zugang zu haben …Selbstverständlich wäre ich bereit, dafür den handelsüblichen Preis zu bezahlen …