Darstellung mathematischer Formeln in Brailleschrift

Blinde und sehbehinderte Menschen haben oft große Schwierigkeiten beim Lesen mathematischer Inhalte. Nun wurde das Onlineportal MathInBraille online geschaltet.

MathInBraille-User mit Braillekonverter und Braillezeile
Hilfsgemeinschaft

„Durch das neu entwickelte Onlineportal www.mathinbraille.at haben blinde Menschen jetzt die Möglichkeit, bislang unzugängliche mathematische Inhalte einfach und kostenlos in lesbare Braille- und Sprachformate zu konvertieren“, informiert die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs.

Das Projekt MathInBraille, das 2010 von der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs in Kooperation mit dem Institut Integriert Studieren der Johannes Kepler Universität Linz ins Leben gerufen wurde, soll helfen bislang unzugängliche mathematische Inhalte einfach und kostenlos in lesbare Braille- und Sprachformate zu konvertieren.

„Der Zugang zu Texten in Brailleschrift hat sich in den letzten Jahren entscheidend verbessert. Anders ist die Situation bei mathematischen Formeln, die meist nicht oder nur unzulänglich bereitgestellt werden“, fasst Univ.-Prof. Dr. Klaus Miesenberger die Ausgangssituation zusammen. „Mit MathInBraille haben wir eine einfache, internetbasierte Lösung zur Verfügung gestellt, die bei Bedarf in der Praxis, also im Alltag, in der Schule, an der Universität schnell und einfach anzuwenden ist“, erläutert der Projektleiter das Potenzial des Onlineportals in der Aussendung der Hilfsgemeinschaft.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.