Die Erbschaft, ein Krimi von capito, Uwe Lubrich, Hg.: atempo, Graz 2014

Die erste Kriminalgeschichte in Leichter Sprache als Buch von Uwe Lubrich, wurde von atempo veröffentlicht.

Buch: Die Erbschaft
atempo

In Leichter Sprache behandelt Uwe Lubrich den Kriminalfall rund um eine Rollstuhlfahrerin. Leonie erbt eine Frühstückspension und gerät dabei in Machenschaften von Gier und Neid.

Das Böse aus der Gesellschaft wird von einem Mann, namens Geronimo verkörpert, dem sich Leonie und ihr solidarischer Freundeskreis vehement entgegen stellt.

Das Thema dieser Geschichte ist, neben der mit dem Krimi verflochtenen Handlung, vor allem die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Menschen mit Behinderung.

Die Leichte Sprache auch als Prosa zu verwenden, ist eine naheliegende Weiterführung, Menschen mit Lernschwierigkeiten oder nicht deutscher Muttersprache als Bürger und Bürgerinnen an allem teilhaben zu lassen. Auch an Kriminalromanen.

Dieses Projekt von atempo ist als solches ein wichtiger Schritt hin zur Inklusion!

Hier können Sie das Buch bestellen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare

  • Schön, dass es nun einen weiteren Krimi in Leichter Sprache gibt. Der erste ist es aber nicht. Der Spaß am Lesen Verlag gibt seit 2009 Bücher in vereinfachtem Deutsch heraus, auch Krimis …

  • Vielen Dank für die Buchempfehlung.

    Ich habe Uwe Lubrich´s Krimi „Machenschaften von Gier und Neid“ bestellt, auch deshalb, weil mir als Behinderte seit langer Zeit das Leben schwer gemacht wird …

    http://phrasen.wordpress.com/glaubensfrage-zeit-zukunft-gegenwart-shakespeare-gott-gerechtigkeit/

    klick —> Dr.Peter Kostelka – Volksanwalt-2005 – pdf Datei
    http://www.ingridriedl.net
    ORF – LICHT ☼ ins Dunkel


    Mit herzlichem Gruß
    und den besten Wünschen
    Ingrid