Erbsen auf halb 6

Das poetisch-romantische Road-Movie über die Eroberung der Welt durch die beiden blinden Menschen Jakob und Lily von Regiseur Lars Büchel ist nun auch auf DVD erhältlich.

Filmplakat von Erbsen auf halb 6
Senator

Der junge Theater-Regisseur Jakob (gespielt von dem isländischen Schauspieler Hilmir Snaer Gudnason) ist auf dem Weg nach ganz oben, doch dann wird er infolge eines Autounfalles blind. Er verzweifelt, wird wütend ob seines Schicksalsschlages und will sich auch nicht helfen lassen; er glaubt so nicht weiter leben zu können. Doch zwei Dinge halten ihn doch am Leben: Einerseits seine totkranke Mutter in Weißrussland und andererseits Lily (gespielt von der deutschen Schauspielerin Fritzi Haberlandt), die blinde Therapeutin, die ihm helfen will, sich trotz Blindheit in der Welt zurechtzufinden. Lily ist von Geburt an blind; da sie die Welt nie anders wahrgenommen hat, wäre sie für diese Aufgabe wohl die ideale Kandidatin. Anfangs kann Jakob seine Blindheit nicht akzeptieren und auch nicht damit umgehen, er weist Lily wiederholt zurück, doch sie bleibt hartnäckig.

Als Jakob sich auf die Reise zu seiner Mutter in Weißrussland macht, wird Lily unfreiwillig seine Reisebegleiterin; schon bald freundet sie sich mit dieser neuen Rolle an und Jakob verliebt sich in sie, auch wenn er zunächst mit diesem Gefühl nicht richtig umzugehen weiß.

„Erbsen auf halb 6“ ist wahrlich nicht bloß ein Road-Movie oder eine verrückte Liebesgeschichte. Es ist wohl eine gelungene Mischung aus Märchen, Romantik, Komik und Melancholie.

Der Titel „Erbsen auf halb 6“ wurde übrigens von der an sich durchaus üblichen Orientierungshilfe blinder Menschen beim Orten des Essens auf dem Teller abgeleitet; es wird nämlich zumeist mit Hilfe der Uhrzeit am Ziffernblatt einer Uhr die Lage bestimmter Speisen auf dem Teller angegeben. Und die Erbsen sind da halt auf halb 6.

Der Film startete im Kino bereits am 4. März 2004 und tourte durch ganz Deutschland.

Und hier finden Sie Links zum Thema „Erbsen auf halb 6“

Seit 2. Dezember 2004 ist dieser durchaus gelungene Film mit einer Spieldauer von 104 Minuten auf DVD im Handel erhältlich; die DVD ist auch mit Audiodeskription für sehbehinderte und blinde Menschen ausgestattet und verfügt über eine sehr vielsagende Geräuschkulisse.

„Erbsen auf halb 6“ ist quasi ein „Muss“ für alle, die die amusant-spritzige und dennoch gefühlvoll-tiefgründige filmische Aufbereitung des Lebens von Menschen mit Behinderungen schätzen.

Und hier wird „Erbsen auf halb 6“ zum Online-Kauf angeboten.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.