Ergebnisse der „Grundlagenstudie: Menschen mit Behinderung in Wien“ in Kürze online

Die Vertragsstaaten verpflichteten sich im Rahmen der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen zur Sammlung von statistischen Informationen und Daten. Für Wien sollten bald erstmals Daten vorliegen.

Symbolfoto Statistik mit vielen Zahlen
BilderBox.com

Die Wiener Magistratsabteilung 24 (Gesundheits- und Sozialplanung) hat in Kooperation mit dem Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen „eine Studie zum Thema Menschen mit Behinderung beauftragt“, informiert die Homepage der Stadt Wien und kündigt an: „Die durch L&R Sozialforschung erstellte Studie dient als Grundlage für die Bedarfsplanung. Sie umfasst Analysen zu elf verschiedenen Datenquellen und gibt Einblick in die Lebenswelt von Menschen mit Behinderung.“

Ziel der Studie

Der Homepage der L&R Sozialforschung ist zur „Grundlagenstudie: Menschen mit Behinderung in Wien (Forschung, 2012-2014)“ folgende Erklärung zu entnehmen:

Ziel dieser Forschung ist die Schaffung eines quantitativen Gesamtüberblicks über Menschen mit Behinderung in Wien. Bislang bestehen kaum Informationen hierzu, wohl auch deshalb, weil (a) unterschiedliche Definitionen von Behinderung einen einheitlichen Zugang erschweren und (b) unterschiedliche Organisationen über Teilinformationen zu Menschen mit Behinderung in Wien verfügen, welche aber nicht gegenseitig abgeglichen sind.
Im Rahmen dieser Studie soll eine Annäherung an die Gesamtzahl aller Menschen mit Behinderung erreicht werden, indem unter strengster Wahrung des Datenschutzes die unterschiedlichen Datenbestände auf einer personenbezogenen Ebene zusammengeführt werden. Wesentlich erscheint hier die Frage, welche Definitionen den einzelnen Systemen/Organisationen zugrunde liegen bei ihren Angaben zu Menschen mit Behinderung.
In einem weiteren Schritt sollen – soweit möglich – soziodemografische Daten zur Gesamtheit von Menschen mit Behinderung sichtbar gemacht werden und eine Art Grobkategorisierung der Behinderung vorgenommen werden.

Studie noch nicht öffentlich verfügbar

„Die Studie wird im Rahmen der Sozialpolitischen Schriften der MA 24 in Kürze zum Herunterladen bereit stehen. Eine Leichter Lesen-Zusammenfassung wird ebenfalls zur Verfügung gestellt“, gibt die Stadt Wien bekannt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.