Flashmob: Tanz für Inklusion

Am Wiener Westbahnhof fand am 3. Dezember 2012 ein 3 minütiger Tanz für Inklusion statt. Nun gibt es davon ein Video.

ÖBB Schalter am Westbahnhof mit Rollstuhl- und Höranlagen
BIZEPS

Um 12 Uhr ertönte Trommelmusik und dutzende Menschen mit und ohne Behinderung begannen in der großen Halle des renovierten Wiener Westbahnhofes zu tanzen.

Die Organisatoren kündigten das Ereignis so an: „Wir werden damit ein Zeichen setzen und auf die Situation von Menschen mit Behinderungen nicht nur in Österreich, sondern vor allem auch in den Entwicklungsländern wie zum Beispiel Afrika, Indien, Lateinamerika usw. aufmerksam machen. Bewegung ist etwas Essentielles und Körpersprache etwas Universelles! Also lasst uns in der Bewegung, im Tanz die Essenz zur Sprache bringen, dass wir alle Menschen sind, so vielfältig und einzigartig, gleichberechtigt und selbstbestimmt. Wir wissen von den Potentialen aller Menschen und an diesem Tag vor allem von Menschen mit Behinderungen und werden sie in einem einzigartigen Freudentanz zum Ausdruck bringen! LET’S DANCE AND END EXPLOSION!

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.