Fundstücke: Farbempfinden

Wir werden hier in loser Reihenfolge interessante, lustige bzw. skurrile Texte bringen. Wenn Sie solche Texte finden, schicken Sie uns diese bitte zu. Vielen Dank im voraus!

Die Aussage „Blinde haben ein besseres Farbempfinden als die FPÖ eine Vorstellung vom Sozialsystem“ ist in mehrfacher Hinsicht völlig unqualifiziert; einerseits hat Abg. Karl Öllinger (GRÜNE) offenbar keine Ahnung, wovon er spricht, wenn er unterstellt, daß pauschal alle „Blinden“ quasi kein Farbempfinden haben.

Es wäre ihm jedenfalls anzuraten, diese empirisch wohl kaum nachvollziehbare Feststellung zu hinterfragen. Andererseits ist es ungeheuerlich, daß ein Sozialsprecher behinderte Menschen zur polemischen Attacke gegen eine Regierungspartei instrumentalisiert.

Noch dazu versucht Abg. Öllinger offenbar damit auszudrücken, daß es wohl kaum mehr möglich sei, unter das Niveau mangelnder Fähigkeiten blinder Menschen zu gelangen, es sei denn, es handelt sich um die FPÖ. Mit dieser Aussage hat Öllinger nicht nur eine Unbedachtheit begangen, sondern ziemlich klar seine wahre Sichtweise betreffend behinderte Menschen zum Ausdruck gebracht.

Als Vorsitzender des Vereines Blickkontakt Interessengemeinschaft sehender, sehbehinderter und blinder Menschen – und als Mitglied der SLIÖ lehne ich eine derartige Aussage und Vorgangsweise auf das Schärfste ab!

Es stünde Abg. Öllinger an, sich für eine derartige Aussage und Vorgangsweise öffentlich und ohne vorherige Aufforderung zu entschuldigen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.