Huainigg: „Werde in Zukunft die Pressekonferenz in der Wiener ÖVP-Zentrale machen“

Die ÖVP-Bundeszentrale ist für Rollstuhlfahrer nur extrem schlecht zugänglich. Dies solle sich ändern, wenn es nach dem Willen von ÖVP-Behindertensprecher Dr. Franz-Joseph Huainigg geht.

Schild mit ÖVP-Wien Logo
Ladstätter, Markus

Im Anschluss an seine Pressekonferenz am 29. Dezember 2005 gab der ÖVP-Bundes-Behindertensprecher, Dr. Franz-Joseph Huainigg, in einem BIZEPS-INFO Interview bekannt, in Zukunft seine Pressekonferenzen in der neuen Wiener ÖVP abzuhalten.

Hintergrund: Die Bundes-ÖVP Zentrale bedarf dringend einer Verbesserung der Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer.

Huainigg sieht in der Ortsverlegung aber nicht die Lösung des Problems, sondern möchte, dass die Bundes-ÖVP-Zentrale möglichst schnell barrierefrei zugänglich wird.

Werde in Zukunft Pressekonferenz bei der Wr. ÖVP machen
SprecherIn: Dr. Franz-Joseph Huainigg (ÖVP)
Audioquelle: BIZEPS

Ich werde auch die Anregung sehr gerne aufnehmen, dass ich meine nächste Pressekonferenz in der Wiener Zentrale mache.

Wo ich schon ein bißl das Problem sehe, wenn man ganz weg geht auch von dem Presseraum der Bundespartei: Dass man sich damit auch die Diskussion beendet. Also wenn behinderte Menschen kommen ist es eine Diskussion. Es wird dann auch aufgezeigt: Aha, da gibt es Probleme, wenn es keine Pressekonferenzen mehr gibt, wo auch möglicherweise behinderte JournalistInnen kommen. Aber man wird auch weniger konfrontiert mit den Problemen. Da ist es umso schwerer um etwas zu ändern.

Es gibt Rampen, die auflegbar sind. Dass die durchaus steil sind, dass Schienen nicht die Ideallösung sind, das sehe ich auch so. Und ich habe auch meine Probleme daran. Also ich bin auch immer ein bißl verunsichert, wenn ich da rauf und runter fahr über die Schienen.

Wir werden das auch diskutieren. Und wie gesagt: Ich nehme die Anregung sehr gerne an und wir werden in Zukunft – oder ich werde in Zukunft die Pressekonferenz in der Wiener ÖVP-Zentrale machen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Lieber Franz-Josef, ich finde Deine Lösung sehr gut. Ich denke, sollte einmal, was ich Dir natürlich niemals wünsche, auf so einer Rampe oder Schiene etwas gröberes passieren, käme bestimmt ein wirklich behindertengerechter Zugang hin. Viel Erfolg weiterhin mit Deinem Durchsetzungsvermögen!!


  • Lieber Franz Josef,
    Hat der Behindertensprecher und Nationalratsabgeordnete so wenig Gewicht in seiner Partei um die Bundes ÖVP-Parteizentrale möglichst barrierefrei zu gestalten, wo doch 2005 renoviert wurde und ab 1.1.2006 das Behindertengleichstellungsgesetz in Kraft ist? Es wäre eine Schande für Dich und Deine Partei, wenn die Mängel nicht beseitigt werden würden. Trotzdem freut es mich, daß das Problem nicht negiert wird, sondern aufzeigt wird – vielleicht solltest Du, da Du nun schon die Spielregeln kennst, mehr Durchsetzungsvermögen im Parlament auch gegenüber Deinen Parteikollegen an den Tag legen und die scheinbare Anpassung ablegen – sonst könnte man den Eindruck bekommen, daß Du missbraucht wirst. Einiges hast Du erreichen können – leider – in einer Regierungspartei bis jetzt viel zu wenig..