Lesung: Herr Groll und die Stromschnellen des Tiber

Das Buch ist im Otto Müller Verlag, Salzburg erschienen.

Erwin Riess
Alexander Golser

Am 18. September 2017 stellt Erwin Riess seinen neuen Roman „Herr Groll und die Stromschnellen des Tiber“ im literarischen Quartier „Alte Schmiede“ in Schönlaterngasse 9 im 1. Wiener Gemeindebezirk vor. Beginn 20 Uhr, freier Eintritt!

„Barrierefrei inklusive Parkplatz (um die Ecke) und Behindertentoiltette!“, informierte uns der Autor vorab.

In dem Roman ermittelt Herr Groll in vielen Stadtteilen Roms, die Barrierefreiheit der ewigen Stadt ist – inklusive der heiligen Stätten – ständiger Subtext der Krimihandlung, die sowohl in die Spätantike als auch in die Welt der Mafia führt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert