Neuseeland: Regierung fordert einfache Behördensprache

Ein geplantes Gesetz soll dazu führen, dass Mitteilungen vom Staat in Zukunft für alle verständlich sind.

Flagge Neuseeland
stockvault / Nicolas Raymond

In Neuseeland wird derzeit über ein geplantes Gesetz diskutiert.

Im geplanten Gesetz steht, dass Mitteilungen vom Staat in Zukunft in einfacher und verständlicher Sprache verfasst werden müssen.

Die Regierung ist für das Gesetz, die Opposition ist dagegen.

Schwere Sprache schließt viele Menschen aus

Menschen, die für das geplante Gesetz sind, sagen:

Einfache Sprache ist wichtig, damit alle Menschen an der Gesellschaft teilhaben können.

Rachel Boyack sitzt im Parlament in Neuseeland und hat das Gesetz vorgeschlagen.

Rachel Boyack, Abgeordnete im neuseeländischen Parlament, sagt: Die Menschen müssen verstehen können, was sie im Staat tun sollen und was sie nicht tun dürfen. Daher ist einfache Sprache notwendig.

Wenn Regierungen auf eine Art und Weise kommunizieren, die die Menschen nicht verstehen, kann das dazu führen, dass die Menschen, die ihnen zur Verfügung stehenden Dienstleistungen nicht in Anspruch nehmen, das Vertrauen in die Regierung verlieren und nicht in der Lage sind, voll an der Gesellschaft teilzunehmen.

Viele Menschen profitieren von einfacher Sprache

Wenn der Staat einfache Sprache verwendet, ist das für viele Menschen gut.

Einfache Sprache ist gut für Menschen, die eine andere Erst-Sprache haben.

Einfache Sprache ist gut für Menschen, die keine Universität besucht haben.

Einfache Sprache ist gut für Menschen mit Behinderungen.

Einfache Sprache ist gut für ältere Menschen.

Kritiker:innen befürchten negative Folgen

Menschen in Neuseeland, die gegen das Gesetz sind, sagen:

ein Gesetz für einfache Sprache führt zu mehr Arbeit für den Staat und höheren Kosten.

Menschen, die für das Gesetz sind, meinen:

Wenn Gesetze verständlicher sind, halten sich auch mehr Menschen daran.

Wenn Gesetze verständlich sind, muss der Staat nicht so viele Fragen beantworten.

Einfache Sprache führt zu weniger Arbeit für den Staat.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Das finde ich super!
    Nur Vorteile.