Noch immer nicht alle Wahllokale barrierefrei

Der ÖZIV zeigt in Kärnten auf, mit welchen Barrieren behinderte Wählerinnen und Wähler konfrontiert sind.

Tafel Klagenfurt
BilderBox.com

„Menschen mit Behinderung haben es in Klagenfurt beim Wählen oft schwer. Denn wie die Landtagswahl vielen nun wieder vor Augen führte, sind einige Wahllokale in der Landeshauptstadt nicht barrierefrei. Oft müssen steile Stufen überwunden werden. Manchmal gibt es nicht einmal einen Handlauf zum Festhalten“, ist einem Bericht der Kleinen Zeitung vom 8. März 2013 zu entnehmen.

Die Stadt Klagenfurt gibt bekannt, dass „von den insgesamt 160 Wahllokalen 28 noch nicht barrierefrei“ sind und man sich bemühe, „die Barrieren bald abzubauen“.

Werner Pruckner, der Referent für Mobilität und Infrastruktur des Österreichischen Zivilinvalidenverbandes, verweist auf die Wichtigkeit von barrierefreien Wahllokalen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.