Selbstverteidigungskurs für Menschen mit Behinderungen

In Wien wird am 10. Mai 2013 ein Selbstverteidigungskurs in einem barrierefreien Sportzentrum angeboten.

Selbstverteidigungskurs im HAKOAH
HAKOAH

„Wir sind stolz, ab 10. Mai 2013 einen Selbstverteidigungskurs für Menschen mit Behinderungen anbieten zu können. Der Kurs ist fortlaufend, d.h. der Einstieg ist jederzeit möglich!“, informiert der Sport Club Hakoah.

Das Augenmerk beim Kurs liegt auf der Gewaltprävention sowie dem Aufbau des Selbstbewusstseins und der Selbstbehauptung.

Wer trainiert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

„Mit den Brüdern Erich und Gerald Baron haben wir erfahrene Budosport-Trainer gefunden, die gemeinsam mit den Teilnehmern an der Gewaltprävention, Selbstsicherheit und verschiedenen Selbstverteidigungstechniken arbeiten“, ist der Ankündigung zu entnehmen. Einer der beiden Trainer ist selbst Rollstuhlfahrer.

Details zum Selbstverteidigungskurs

Das neuerrichtete Sportzentrum wurde barrierefrei geplant und umgesetzt, informiert der Veranstalter weiters in der Ankündigung.

Informationen und Anmeldung unter: office@hakoah.at

Adresse: S.C.HAKOAH, Wehlistraße 326, 1020 Wien

Datum: Ab 10. Mai 2013 – Einstieg jederzeit möglich

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Wenn sie es gleich am 4. Mai in der Früh gelesen hätten, wären es sogar knappe 7 Tage gewesen ;-)

    Spaß beiseite: Ein Einstieg ist, wie im Artikel steht, jederzeit möglich. Sie können ja am 17. Mai vorbei schauen wenn sich dass dann für sie besser ausgeht. Sehen sie es von der positiven Seite: Hätten sie es hier nicht gelesen, wüssten sie nach wie vor nichts davon.

  • Na, immerhin vier (4) Tage vorher erfahre ich das. Früher geht das nicht?