Vorsicht bei Gratis-Vignette für Menschen mit Beeinträchtigung! Arbeiterkammer OÖ empfiehlt Überprüfung

Seit heuer gibt es die kostenlose Autobahn-Vignette für Menschen mit Beeinträchtigung, die von der motorbezogenen Versicherungssteuer befreit sind, nur mehr in elektronischer Form.

Digitale Vignette
ASFINAG

Offensichtlich hat ein EDV-Fehler dazu geführt, dass die Freischaltung der kennzeichenbezogenen Vignette nicht immer funktioniert hat. Johann Krauk, Vorsitzender des OÖ. Kriegsopfer- und Behindertenverbandes, spricht gegenüber der AK von rund 400 Fällen in Österreich.

Die ASFINAG hat bereits reagiert: Betroffene können eine Ersatz-Vignette erwerben und bekommen den Kaufpreis zurückerstattet. AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer begrüßt diese unbürokratische Vorgangsweise, um das Problem so rasch wie möglich zu beheben.

Allerdings empfiehlt die AK allen Inhabern/-innen einer Gratis-Vignette, sich unbedingt nochmals zu vergewissern, ob die Freischaltung ihres Fahrzeuges auch tatsächlich funktioniert hat. Das schützt vor unliebsamen Überraschungen.

Von der ASFINAG erwartet sich die Arbeiterkammer, dass allfällige Ersatzmautforderungen, die durch den Programmierungsfehler entstanden sind oder noch entstehen, unbürokratisch storniert werden. Betroffene dürfen dadurch keinen finanziellen Schaden erleiden.

„Das ist ohnehin selbstverständlich. Es wäre aber auch keinesfalls einzusehen, dass jemand bürokratischen Aufwand und Ärger damit hat, um finanziellen Schaden zu vermeiden“, stellt Kalliauer klar.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Kommentare

  • Noch keine Freischaltung für Ilona Koppandi mit dem Kennzeichen -gelöscht-

    • Ich habe ihr Kennzeichen überprüft. Mittlerweile wurde es wohl freigeschalten, es wird mir angezeigt: „Gültigkeitszeitraum: ist bereits gültig, bis einschließlich 31.01.2024“

  • Strafe von ASFINAG ist schon da! Was ist nun zu tun, keiner weiß bescheid oder will helfen. ASFINAG meint im Recht zu sein und möchte 120 Euro haben.

  • vielen dank, das funktioniert!

    Markus Ladstätter BIZEPS
    10.02.2020, 09:21

    Auf der Seite https://evidenz.asfinag.at das KfZ-Kennzeichen eingeben.

  • wären sie bitte so freundlich und erklären, wie man überprüfen kann, ob die vignette freigeschaltet ist?

  • wie kann ich selber überprüfen, ob die vignette freigeschaltet ist?

  • Mitte Dezember habe ich eine Behinderten Vignette bestellt, aber sie wird nicht geöffnet!