Wehsely: Zehn Jahre Stadträtin für Gesundheit und Soziales – zehn Jahre Einsatz für ein soziales Wien

Wehsely scheidet mit 26. Jänner 2017 aus der Politik aus

Sonja Wehsely
Peter Rigaud

Vor ziemlich genau zehn Jahren, am 25.1.2007, wurde Sonja Wehsely als Stadträtin für Gesundheit und Soziales angelobt. Schon zuvor war sie seit Juli 2004 Amtsführende Stadträtin für Integration, Personal, KonsumentInnenschutz und Frauenfragen.

Bereits mit 26 Jahren wurde sie Gemeinderätin und Abgeordnete zum Wiener Landtag.

„Ich lege mit 26. Jänner, bei der nächsten Gemeinderatssitzung, meine Funktion als Stadträtin zurück und werde aus der Stadtpolitik ausscheiden. Ich habe Bürgermeister Michael Häupl vor dieser Pressekonferenz darüber in Kenntnis gesetzt und werde im April eine führende Position in der Privatwirtschaft annehmen“, sagte Stadträtin Sonja Wehsely Freitag in einer Pressekonferenz.

„Im Mittelpunkt meiner Arbeit als Gesundheits- und Sozialstadträtin stand zehn Jahre lang der Einsatz für eine Stadt, die für alle da ist, unabhängig von Einkommen, Herkunft oder Geschlecht. Mehr Chancengleichheit auf allen Ebenen und ein solidarisches Gesundheits- und Sozialsystem, auf das sich die Menschen verlassen können, waren immer Kernelemente meiner politischen Motivation“, zieht Sonja Wehsely Bilanz. 

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare

  • Ja und? Wollte ich wissen, was Fräulein Wehsely meint, hätte ich wohl kaum Bizeps aufgerufen.
    Ein Bisschen recherche und zumindestens ein vorsichtiges Eigenresümé wäre zumutbar gewesen, falls man sich nicht mehr zutrauen sollte.

    Schwach.