WeltWegWeiser – Pilotprojekt inklusive Freiwilligeneinsätze erfolgreich

Erste Bilder und Eindrücke, die für sich sprechen - Nachahmung ausdrücklich erwünscht!

Weltwegweiser
Weltwegweiser

2017 ist das Pilotprojekt Inklusive Freiwilligeneinsätze gestartet. Nun gibt es bereits zwei Berichte von erfolgreichen Einsätzen. Sie beweisen: Weder eine Behinderung noch eine chronische Erkrankung können von freiwilligem Engagement abhalten, wenn Fähigkeiten genutzt werden und die Motivation stimmt.

Lorena Stehlik unterstützt tatkräftig die Arbeit in einem Kinderzentrum in Uganda. Sie ist dort neun Monate gemeinsam mit ihrer Mutter im Einsatz. 

Kerstin Lintner absolvierte ihren einjährigen Einsatz in Kolumbien ebenfalls in der Arbeit mit Kindern.

Unser Tipp: Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich inspirieren!

BIZEPS freut sich als unterstützende Beratungsstelle sehr über den bisherigen Projekterfolg und wünscht sich viele engagierte Freiwillige, die ihre Fähigkeiten einbringen.

Was ist WeltWegWeiser?

WeltWegWeiser ist eine Servicestelle, die von Jugend Eine Welt betrieben wird. Sie informiert und unterstützt bei der Auswahl eines geeigneten Projekts, bereitet Freiwillige auf ihren Auslandseinsätze vor, bietet begleitende Beratung während des Einsatzes und Nachbereitung. Das alles gemeinsam mit inzwischen 19 Entsendeorganisationen, neun davon bieten inklusive Programme an.

Nähere Infos zur Servicestelle WeltWegWeiser für internationale Freiwilligeneinsätze lesen Sie hier.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar

  • Sehr netter Beitrag und natürlich Idee! Wenn ich noch jünger und fitter wäre, hätte es meine Lust geweckt auch einmal einen freiwilligen Auslandseinsatz zu machen.