Wien: Niederflurbusse mit Rampen

Wir haben in der Oktoberausgabe von BIZEPS-INFO von einer Landtagssitzung berichtet, in der SPÖ und ÖVP eine Reihe von Anträgen für behinderte Menschen allesamt abgelehnt haben.

Unter den abgelehnten Anträgen war wie berichtet auch ein Antrag, daß die Wiener Lokalbahnen – umgangsprachlich auch „Badner Bahn“ genannt – Niederflurbusse mit Rampen betreiben sollen. Als Reaktion auf unsere Oktoberausgabe hat uns der Vorstand der Wiener Lokalbahnen, Dipl.-Ing. Dr. Josef Pelz, mitgeteilt: Die Wiener Lokalbahnen statten „im Zuge von Neubeschaffungen“ ihre Niederflurbusse bereits mit Rampen aus. Die erste Niederflurbusse verkehren schon auf der Linie 60A.

Im Jahr 2003 werden „alle Fahrzeuge der Linien 16A und 60A“ mit Rampenbussen ausgestattet sein. Das Versagen der Politik hat in diesem Fall – glücklicherweise – keine negativen Wirkungen für die Betroffenen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.