Karin Praniess-Kastner

Wien-Wahl: ÖVP präsentiert Kandidatinnen und Kandidaten

Mariahilfer Bezirksrätin und Mutter einer behinderten Tochter auf der Liste.

Am Samstag, den 10. September 2005, präsentierte die Wiener ÖVP ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die kommende Wiener Wahl am 23. Oktober 2005.

Spitzenkandidat der Wiener ÖVP wird erwartungsgemäß Dr. Johannes Hahn. Er präsentierte für einen wählbaren Platz u.a. Karin Praniess-Kastner, seit 2003 Bezirksrätin in Wien Mariahilf. Sie ist selbständige Kommunikationsberaterin, Mediatorin und Mutter einer behinderten Tochter.

Praniess-Kastner soll sich „vorrangig mit Behindertenfragen und dem konsequenten Abbau von Barrieren für Behinderte in der Wiener Stadtpolitik beschäftigen“, wie der ÖVP-Pressedienst bekannt gibt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Traurig, daß es die ÖVP-Wien wieder nicht geschafft hat, einen behinderten Menschen an wählbarer Stelle zu reihen. Aber immerhin ist es ein Fortschritt, daß es ein indirekt Betroffener geworden ist. Damit ist diese Partei immerhin noch weiter als die SPÖ, die Betroffene an unwählbarer Stelle als Alibikandidaten gereiht haben. Von den anderen PArteien ganz zu schweigen. Alles in allem: eine Schande für Wien!

  • Soviel ich weiß sind auf der SPÖ-Liste zumindest 2 Personen drauf, die selbst behindert sind: „nichts über uns ohne uns“