Grüne zum Österreichischen Behindertenrat: Grebien gratuliert neuem Präsidenten Svoboda

Der Österreichische Behindertenrat (ÖBR) ist als Interessensvertretung von Menschen mit Behinderungen und zahlreichen Mitgliedsorganisationen ein unverzichtbarer Partner für die Bundesregierung.

Heike Grebien
Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS

In der gestrigen virtuellen Delegiertentagung wurde mit berührenden Worten an Herbert Pichler gedacht, bevor die Wahl zum neuen Präsidenten eröffnet wurde.

Der bisherige interimistische Präsident Michael Svoboda wurde von den Delegierten zum neuen Präsidenten gewählt.

„Nach dem tragischen und viel zu frühen Tod des langjährigen ÖBR-Präsidenten Herbert Pichler im April 2021, hat Michael Svoboda zuerst interimistisch die Präsidentschaft übernommen. Gestern wurde er zum neuen ÖBR-Präsidenten gewählt. Für die gute bisherige Zusammenarbeit möchte ich mich vielmals bedanken. Jetzt freue ich mich auf die künftige erfolgreiche Zusammenarbeit. Das gilt selbstverständlich auch für die beiden neuen Vize-Präsident*innen. Ich gratuliere Michael Svoboda, Roswitha Schachinger und Rudolf Kravanja ganz herzlich“, sagt Heike Grebien, Sprecherin der Grünen für Menschen mit Behinderungen.

Roswitha Schachinger von der WAG Assistenzgenossenschaft ist neue Vize-Präsidentin und Rudolf Kravanja, Präsident des ÖZIV Bundesverbands, neuer Vize-Präsident des ÖBR.

„Der ÖBR ist ein wichtiges Sprachrohr für Menschen mit Behinderungen und ich möchte ihn durch meine Arbeit als Abgeordnete weiterhin bestmöglich unterstützen. Denn es gibt noch viel zu tun mit und für Menschen mit Behinderungen“, schließt Grebien.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.