Rollstuhlgerechte Eingänge in Google-Maps Apps

Seit ein paar Tagen zeigt Google in seinen Karten Apps an, ob Eingänge zu Geschäften und Restaurants rollstuhlgerecht sind. Diese Daten werden bei Bewertungen von Orten abgefragt.

Screenshots von Google Maps mit der Detailansicht des Restaurants Citylake
BIZEPS

Derzeit wird die Frage (zumindest mir) hauptsächlich für Orte in Kanada und USA gestellt. Manchmal auch in Wien, aber nicht sehr oft.

Die Information wird leider noch nicht auf der normalen Website angezeigt, das kommt aber hoffentlich noch.

Wie zuverlässig sind die Angaben?

Nun ja, da kommt es ganz auf die Zuverlässigkeit der Leute, die auf die Frage „Hat dieser Ort einen rollstuhlgerechten Eingang?“ antworten, an.

Mir sind natürlich auch schon Fehleinträge aufgefallen, die gibt es aber überall.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare

  • lieber markus,

    weiß man denn, wieviele lokale von dem service erfasst sind und wie hoch die fehlerquote ist? ich weiß aus langjähriger erfahrung, daß auch lokale mit zwei, drei stufen als barrierefrei „verkauft“ werden. motto: „man hilft ja gern“. ob es eine behindertentoilette und ev. einen geeigneten parkplatz gibt, wäre auch interessant.

    • Lieber Erwin!

      Das funktioniert über die User, das heißt: Viele User bekommen diese Frage und wenn Google meint es hat genügend Daten scheint es dann beim Lokal auf.