Filmfans aufgepasst – barrierefreies Filmvergnügen

Ab 7. Juli 2016 startet im Garten des Volkskundemuseum Wien das Kurzfilmfestival dotdotdot.

Kurzfilmfestival dotdotdot.
Anne-Laure-Guichard

Dieses achtwöchige Kurzfilmfestival dotdotdot hat sich zum Ziel gesetzt, ein Kino für alle zu schaffen. Besuchen Sie den barriereFREItag: Der barriereFREItag ist ein wöchentlicher Fixpunkt für inklusives Filmvergnügen.

An diesem Tag sowie natürlich am Eröffnungsabend, werden die Filme mit deutscher und englischer Untertitelung gezeigt und die nachfolgenden Diskussionen in österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) gedolmetscht.

Für Menschen mit Sehbehinderung gibt es Filmvorführungen in deutscher Audiodeskription. Zusätzlich zu den Filmen werden auch Workshops angeboten, diese sind selbstverständlich auch für alle zugänglich. „Gehörlosen Menschen stellen wir gerne Kommunikationsassistenz zur Seite, ersuchen jedoch darum, dies bei der Anmeldung bekanntzugeben“, teilen die Veranstalter mit.

Für schwellenlosen Zugang ist gesorgt

Das Volkskundemuseum ist mit einer Behindertentoilette ausgestattet und über den Haupteingang barrierefrei zuganglich. Rollstuhlplätze müssen vorher reserviert werden.
Also rein ins Filmvergnügen!

Alle Infos finden Sie unter: dotdotdot.at/barrierefreie-angebote/

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Ein Kommentar

  • Leider ist das NICHT Barrierefrei!
    Schwellenlos und Gebärdenedolmetsch ist immer noch nicht barrierefrei für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen.
    Auch Untertitelung ist nicht die Lösung für alle.
    Barrierfreiheit für M.m. Hörbeeinträchtigungen verlangt auch nach ÖNorm eine Induktionsanlage!
    Leider wird das fast überall ignoriert.
    Bitte nicht weiterhin auch hier beim BIZEPS Barrierefreiheit plakatieren wen sie nicht gegeben ist. Danke.